Erzengel Jeremiel

Erzengel Jeremiel

Er ist hellsichtig, weise und vorausschauend. Seine prophezeienden Fähigkeiten teilt er mit uns Menschen, damit wir unsere Träume und Sehnsüchte selbst lenken können. Der Erzengel Jeremiel, der an Gottes Thron verweilt, überbringt uns spirituelle Visionen. Diese öffnen uns – im wahrsten Sinne des Wortes – die Augen.

Der Erzengel bringt uns nicht nur dazu, klarer in die Zukunft zu sehen, sondern inspiriert uns auch für die Gestaltung unseres Lebens. Während er uns Ratschläge und Anstöße für unsere irdische Zukunft gibt, hilft er uns auch dabei, unser aktuelles Tagesgeschehen zu strukturieren. So verhilft er uns zu Klarheit. Des Weiteren leitet der Erzengel Jeremiel die verstorbenen Seelen in den Himmel, damit sie nicht vom Weg abkommen. Er ist Schützer, Ratgeber und Freund der Menschen. Der weitsichtige Überirdische ist auch als Engel des Karmas und der menschlichen Kommunikation bekannt. Er hilft dabei, zwischenmenschliche Barrieren zu überwinden.

erzengel-jeremiel

Er schafft die Bindung zwischen Gott, dem Hirten, und den Menschen, seinen Schafen. Er verhilft uns nicht allein zu visionären Blicken, sondern schärft zugleich unser Auge für das Vergangene. Dabei unterstützt der Erzengel Jeremiel uns dabei, die Geschichte zu verarbeiten und sie ruhen zu lassen. Der Gedenktag für den Erzengel Jeremiel ist am 8. November, er steht der Menschheit – und deren Anliegen – aber auch an jedem anderen Tag des Jahres zur Verfügung. Um ihn anzurufen, empfiehlt sich das Anzünden einer weißen Kerze. Auch Räucherstäbchen können hierfür hilfreich sein.

Des Weiteren hilft es, leise und gediegene Musik einzuschalten sowie eine bequeme Postion einzunehmen. Nun sollten die Augen geschlossen werden, während die Atmung tief und gleichmäßig erfolgt. Wird nun das Anliegen vorgetragen, hilft der Erzengel Jeremiel uns dabei, unsere persönlichen Anliegen zu erfüllen. Dank seiner Hilfe erkennen wir Zusammenhänge, die zuvor im Trüben lagen. Wir erkennen Konsequenzen, die aus unserem Handeln resultieren. Unser Denken wird so positiv beeinflusst, dass wir mühelos erkennen, welche Wege wir einschlagen sollten.

Er räumt Steine aus dem Weg, die unseren spirituellen Gedankengang versperren. Prozesse, die von unserer Wut und Ohnmacht handeln, begleitet er. So hilft der Erzengel Jeremiel uns dabei, aufrichtige Vergebung zu erlernen und zu vermitteln. Der Bote der göttlichen Visionen gehört zu den sieben Erzengeln, die den mächtigen Thron Gottes zieren. Er wird in den alten Schriften der jüdischen Religion sowie der russisch-orthodoxen Kirche genannt. Die Wurzel seines Namens findet sich im Hebräischen – Jeremiel bedeutet „Gnade Gottes“.

Blog